Zeitlose Texte schreiben

Wer etwas Bleibendes sucht, muss etwas Bleibendes schreiben. In einem Wort: Zeitlos. Bekannt, immer gesucht, immer ein Thema, egal, in welcher Facette. Das sind zeitlose Texte. Der Konflikt entsteht beim Bloggen. Denn: Traffic hat etwas mit Aktualität zu tun. Und die bringt Einnahmen. Wie schaffe ich es mit zeitlosen Texten so zu bloggen, dass ich immer gesucht werde? Dazu zählt wohl journalistisch knackiger Text, der den Leser von Zeile 1 bis 30 (oder mehr) fesselt. Der weiter empfohlen wird. Wie bei Büchern. Und dabei geht es nicht um Sachbücher, sondern als Beispiel Frauenliteratur von ANNE HERTZ und den Vollidioten von Tommy Jaud.

Zeitlos schreiben

Zeitlosigkeit und Zeitgeist

Die freie, unabhängige Zeit ist dem ständigen Neuigkeitsjagen einiges voraus: Stressfrei, nicht wartend auf ein Thema, das gerade nicht da ist und somit Finanzen zurückwirft. Die Zeitlosigkeit schreibt so, wie es ihr passt, wie es in den Sinn kommt und kann mit Pointen aktuelle Themen einbauen.

Hier ist die Kolumne ein gutes Beispiel. Einzigartigkeit, Inhalte für das Allgemeinwissen bringen auch lange nach der Veröffentlichung noch Traffic ein. Wenn auch weniger als bei den News. Dennoch kann mit diesen Einnahmen die Lücke überbrückt werden, was der News-Blogger beim Texte schreiben nicht schafft.

Expertise

Expertenwissen ist gefragt. Wer keine Luftblasen füllt, sondern wirklich bunte Ballons des Wissens aufsteigen lässt, wird mit den zeitlosen Artikeln, Geschichten und Büchern immer Erfolg haben. Der Traffic braucht seine Zeit, es muss viel recherchiert werden. Aber um gute Texte zu schreiben, ist das eine selbstverständliche Voraussetzung. Neben dem eigenen Wissen.

Denn wer nicht weiß, über was er schreibt, hält Stöcke zwischen die Textstellen. Es holpert wie auf einem steinigen Weg. Und das merkt nicht nur der Leser, sondern auch der kritische Texter beim Korrekturlesen seines Werkes. Deshalb ist die Selbstkritik wichtig, um gleich zu wissen, auf welches Thema man sich einlassen sollte und was besser beiseitegeschoben werden muss.

Die Mischung macht`s

Es ist wie bei einem neuen Rezept: Probieren Sie das Wagnis aus. Mischen Sie News und Zeitlosigkeit und schauen, wie es ankommt. Warum sollte man nicht einmal kreieren? Am Ende kann die Contenance immer noch auseinanderdriften und der Mix kann über die Prallelle laufen. Allerdings bringt ein Mixkonzept auch Individualität der Texte, die sich herumspricht bei Lesern, aber auch bei anderen Bloggern. Der Konkurrenzdruck ist groß.

Beispiele

Reden, Briefe und Geburtstage sind gute Beispiele für zeitloses Texten. Allerdings sind das nicht die typischen Artikel, die der Blogleser aufgreift. Vielmehr geht es darum, was jeden immer betreffen wird. Bewerbungsthematik, die Liebe, die Freizeit, Urlaubstipps, Stress und Balance, Schlagfertigkeit im Job. All das sind Themen, die hier aufgegriffen werden könnten.

Auch Reiseberichte oder der Alltag im Mutterglück können andere Leser ansprechen und sogar zu einer Diskussion führen. Weshalb es gut ist, Kommentare anhängen zu können. Am Ende entwickelt sich noch eine rege Diskussion die den Gedanken aufkeimen lässt. So können sich auch neue Gedanken an das freie Schreiben und freie Texten anreihen. Und das für völlig Ungezwungene, die nicht dem neuesten Trend oder ständigem Newsboom hinterherjagen.

Bildquelle: karindalziel / Foter / Creative Commons Attribution 2.0 Generic (CC BY 2.0)

Print Friendly